Du durchsuchst das Archiv für Familie.

von Claudia

Unsere Mina ist da

11. Juli 2015 in Familie

Nur 2 Tage zu spät, relativ kurzen Wehenphasen und nicht mal 3 h Austreibung kam am 11.07.2015 um 10:06 Uhr unsere Mina mit 3.360 g Gewicht bei einer Größe von 50 cm auf die Welt. Anders als ihre große Schwester hat sie bereits schönes dunkles Haar auf ihrem kleinen Köpfchen. Sie schläft viel und ruht sich gern bei Mama aus. 🙂

P1030980

P1030945 P1030966 20150711_132758 20150711_155453 P1030979

 

von Thomas

Minka ist da

5. Juni 2015 in Familie

Nachdem wir Lucy einschläfern lassen musten, weil irgendein Nachbar der Meinung ist Mäuse mit Rattengift zu versorgen damit die Katzen der Nachbarschaft an diesem sterben sei eine gute Idee, haben wir es nur knapp über eine Woche ohne Katzen ausgehalten. Heute habe wir Minka zu uns geholt. Im Video seht ihr sie bei ihrem ersten Freigang auf unserem Hof.

 

von Thomas

Pon

22. November 2014 in Familie

Pon, Du warst jahrelang ein wichtiger Teil unseres Lebens.

Wir vermissen Dich.

von Thomas

Aschersleben

1. September 2014 in Familie

So, ich habe Urlaub und nehme mir Zeit für meine zwei Mädels. Heute haben wir Aschersleben besucht. Ich muss feststellen, dass man nicht weit weg fahren muss, um einen schönen Urlaubstag zu verbringen. Nach einem kleinen Bummel durch die Altstadt (Schade dass die Schönebecker Altstadt nicht so lebendig ist.) sind wir noch durch den Stadtpark mit angrenzendem Rosarium geschlendert. Da konnte ich mich mal wieder mit der Kamera austoben.

von Thomas

Camping auf dem Trappenberg

22. August 2014 in Familie

Vom 20. bis 22.08. haben wir zu viert auf dem Trappenberg gezeltet. Für die Jungs war es das erste Mal, dass sie im Zelt geschlafen haben. Constantin und Nicolaas waren bei mir mit im Zelt. Dominik war mutig und hat ganz alleine im Nachbarzelt geschlafen. Abends haben wir ein schönes Lagerfeuer gemacht und sind anschließend noch zu einer kurzen Nachtwanderung aufgebrochen. Morgens war das Geschrei groß, als es hieß waschen mit kaltem Wasser. Aber ich hatte kein Erbarmen. Alle mussten da durch.

Am Donnerstag sind wir nach Thale ins Bau-Spiel-Haus zum Toben bis der Arzt kommt. Also die Jungs haben getobt. Ich habe das Treiben nur beobachtet. Am Nachmittag haben wir uns dann noch spontan entschieden mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz hoch zu fahren. So weit oben an einem Seil in einer Kabine. Das war schon ganz schön spannend. Und die Aussicht war wundervoll.

Auf dem Rückweg am Freitag sind wir noch zu Schmitti’s Abenteuerland abgebogen um die Zeit bis zum Abendessen zu überbrücken.

Es war eine tolle und intensive Zeit.